Presse

v.l.n.r. Christoph Lammertz (Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter der Unternehmenskommunikation im Krankenhaus Düren), Georg Schmitz (Lokalpolitiker Bündnis 90/Die Grünen), Thomas Barényi (Technischer Leiter im Krankenhaus Düren), Gudrun Zentis (Landtagsabgeordnete Bündnis 90/Die Grünen), Oliver Krischer (Bundestagsabgeordneter Bündnis 90/Die Grünen), Hartwig Marx (Geschäftsführer der Marx Gruppe) und Dr. med. Bernhard Heising (Leiter des Zentrums für Infektiologie und Krankenhaushygiene im Krankenhaus Düren)
Düren | Auf Einladung des Krankenhauses Düren und der Marx Gruppe besichtigten die GRÜNEN, vertreten durch Gudrun Zentis (Landtagsabgeordnete), Oliver Krischer (Bundestagsabgeordneter) und Georg Schmitz (Lokalpolitiker) die Anlage zur Herstellung des Wasserdesinfektionsmittels oximarx®

Die Wasserdesinfektionstechnologie des Dürener Unternehmens Marx Wassertechnik sorgt für eine höhere Patientensicherheit bei gleichzeitiger Kostenreduzierung.

Düren | Die Marx Gruppe fördert ab sofort das Projekt „VORTEIL AACHen-DürEN“ und kooperiert dafür mit der low-tec gemeinnützige Arbeitsmarktförderungsgesellschaft Düren mbH (kurz: low-tec)

Im Rahmen des Projektes werden junge Flüchtlinge durch Betriebserkundungen und Praktika bei der Integration in den Arbeits- und Ausbildungsmarkt unterstützt. Nachdem das Unternehmen im Herbst 2016 den Flüchtling Armend Hafizallar als Auszubildenden in sein Team aufgenommen hat, ist die Kooperation jetzt das zweite Engagement bei der Integration von Flüchtlingen.

Rektor Prof. Marcus Baumann (rechts) überreicht Patrick Maag feierlich die Stipendienurkunde

Düren | Bei der Marx Gruppe gehen Wissenschaft, Wirtschaft und Nachwuchsförderung Hand in Hand

Für die nächsten zwölf Monate unterstützt die Marx Gruppe Patrick Maag, einen 21-jährigen Studenten aus dem Bereich der angewandten Chemie. Das mittelständische Unternehmen aus Düren engagiert sich im Stipendienprogramm der Fachhochschule Aachen und fördert dort talentierte Nachwuchskräfte aus der Region.

Bijaya B. Mali, Klinikdirektor der Chhatrapati Free Clinic (links), mit Medizintechniker Phillipp Jeschke (rechts) vor der oximarx®-Desinfektionsmittelanlage

Düren | Die Marx Gruppe zieht eine positive Bilanz bei der vor einem Jahr an ein Krankenhaus im Erdbebengebiet Kathmandu (Nepal) gespendeten Wasser-Desinfektionsanlage

Nach der schweren Erdbeben-Katastrophe, bei der tausende Menschen verletzt und weite Teile der Stadt zerstört wurden, sollte die Anlage die Wasserhygiene im Armenkrankenhaus Chhatrapati verbessern. Dort setzten die Mitarbeiter vor Installation der Anlage noch in Zisternen gesammeltes Regenwasser ein. Ein Jahr nach der Spende sorgt die oximarx® Desinfektionsmittelanlage auch weiterhin für sauberes Wasser.

Wertschätzung

Düren | Faktor A - Das Arbeitgebermagazin veröffentlicht in seiner Online-Ausgabe eine Reportage mit unserem Geschäftsführer Hartwig Marx

Engagierte und kreative Mitarbeiter sind überall gefragt – aber nicht leicht zu finden. Unternehmer wie Hartwig Marx bekommen sie – weil sie ihnen mit Wertschätzung begegnen und Entscheidungsspielraum lassen.

Gordian Simon (rechts), Leiter Geschäftsbereich Wassertechnik, überreicht das Stipendium an Alexander Gödde, Student der angewandten Chemie

Düren | Marx Automation fördert Jungwissenschaftler mit Stipendium

Der Dürener Mittelständler Marx Automation fördert in Kooperation mit der Fachhochschule Aachen den Studenten Alexander Gödde, 24 Jahre alt und Jungwissenschaftler im Fachbereich angewandte Chemie, mit finanziellen Mitteln für sein Studium und die anschließende Abschlussarbeit. Diese behandelt das Membranelektrolyseverfahren, das unter anderem zur Gewinnung eines Desinfektionsmittels dient. Gödde hat sich mit überdurchschnittlichen Leistungen für das Stipendium empfohlen. Die Feier zur Übergabe der Stipendienurkunde fand jetzt traditionell im Krönungssaal des Aachener Rathauses statt.

Marcel Marx erhält den Deutschen E-Planer-Preis 2015

Düren | Der Geschäftsbereich Gebäudetechnik des Dürener Mittelständlers Marx Automation erhält von der Fachzeitschrift Elektropraktiker den Sonderpreis für die Elektroinstallation im Dürener Krankenhaus.

Anlässlich der Fachmesse efa nahm jetzt Marcel Marx die Auszeichnung in Leipzig entgegen. Die renommierte Jury prämiert außergewöhnliche Elektroprojekte, um die meist mit sehr hohem Aufwand verbundene Konzeptplanung solcher Projekte zu honorieren.